Werbung
Mittwoch, 10. Januar 2018 08:07 Uhr

Blutproben nach Alkoholfahrten ohne Fahrerlaubnis

Brakel (red). Zwei Fahrzeugführer sind am Montag, den 08. Januar, bei Verkehrskontrollen aufgefallen, weil sie wahrscheinlich alkoholisiert mit dem Auto unterwegs waren. Gegen 14.30 Uhr fiel ein 28-jähriger Mann aus Brakel bei einer Kontrolle im Bredenweg in Brakel auf, da er mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann offensichtlich unter Alkoholeinfluss mit seinem Opel durch Brakel gefahren war.

Gegen 20.25 Uhr, bemerkten Polizeibeamte einen Ford Focus, welcher mit einem beschädigten Scheinwerfer auf der Pyrmonter Straße in Höxter-Godelheim fuhr. Auch hier wurde nach dem Anhalten des Fahrzeugs festgestellt, dass der Fahrer, ein 41-jähriger Mann aus Höxter, seinen Ford im betrunkenen Zustand führte. In beiden Fällen wurden Blutproben entnommen und Strafverfahren eingeleitet. Bei beiden Fahrer besteht zusätzlich der Verdacht, dass sie ihre Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum führten, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.