Schnellkontakt: redaktion@brakel-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04


Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Immobilien Sportkurve

03.02.2016 - 09:55 Uhr

Landtagsabgeordnete Beer besucht Gesamtschule Brakel

Brakel (red). Sigrid Beer, schulpolitische Sprecherin im Landtag NRW (Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen), folgte der Einladung der Schulleitung und der Elternpflegschaft und besuchte die Gesamtschule Brakel. Die Politikerin besichtigte den Schulcampus und die neue Mensa und diskutierte einige Herausforderungen im Schulsystem wie zum Beispiel die Inklusion. Im Mittelpunkt der Diskussion stand, angeregt durch die Elternpflegschaft, aber die herrschende Diskrepanz zwischen Einzugsbereich und Sozialraum der Schule.

„Wir befinden uns hier in einer schwierigen Situation“, sagte Schulleiterin Sandra Florsch. So darf die Gesamtschule Einpendlern, für welche die GE Brakel nach den Wegestrecken die nächstgelegen Gesamtschule ist, den Besuch der Gesamtschule nicht verwehren. Die Brakeler Schule sei, neben Bad Driburg, die letzte Gesamtschule vor der Landesgrenze. “Genau genommen erstreckt sich unser Einzugsbereich von Lügde bis nach Scherfede“, sagte Florsch.

Besorgniserregend für Eltern sei der Umstand, dass im vergangenen Schuljahr drei Kinder aus Brakel hätten abgewiesen werden müssen, aber auswärtige Kinder aufgenommen wurden.

Die Schulleiterin, der Bürgermeister der Stadt Brakel, Hermann Temme, und die Vertreter der Elternpflegschaft erklärten Sigrid Beer, dass man sich in Brakel grundlegende neue Strukturentwicklungen für den ländlichen Raum wünsche, denn sowohl dem Schulträger als auch der Schule fehle die rechtskonforme Handhabe, einen Fall wie im letzten Schuljahr zu verhindern. Frau Beer zeigt hier großes Verständnis für die Belange des ländlichen Raumes und nahm die vorgestellte Situation mit, um diese in Düsseldorf in die Arbeit einfließen zu lassen.

Auch das Thema Inklusion und die Integration von Flüchtlingskindern standen auf der Tagesordnung.

Zurzeit besuchen 32 Kinder mit Förderbedarf die Gesamtschule. Sie werden von drei speziell ausgebildeten Lehrkräften individuell unterstützt.

In Brakel ankommende Flüchtlingskinder besuchen zunächst die der Hauptschule angegliederten sogenannte Auffang- und Vorbereitungsklassen. „Wir müssen uns aber auch Gedanken darüber machen, wo diese Kinder nach dem Besuch der A/V-Klasse hingehen können“, gab Sandra Florsch zu bedenken.

Frau Beer wies in einigen der Bereiche darauf hin, dass hier derzeit von Seiten der Gesetzgebung bereits an Anpassungen gearbeitet werde.

Die Akzeptanz der Gesamtschule in Brakel ist sehr hoch, der Ruf ist gut. Auch Bürgermeister Hermann Temme ist mit der Entwicklung der Gesamtschule sehr zufrieden. "Es ist erfreulich, dass die Gesamtschule so schnell ein fester Bestandteil unserer Schullandschaft geworden ist.“ Dies sei auch für die Stadt Brakel wichtig, denn Familien, die gewillt seien, in diese Region zu ziehen, informierten sich zunächst über die Schullandschaft. Nicht selten sei eine gute Schule vor Ort der Grund, warum Brakel als neue Wahlheimat in Frage käme. Aber auch hier wünsche man sich mehr Flexibilität, damit zugezogene Kinder bei Bedarf in die bestehenden Jahrgänge aufgenommen werden können.

„Wir haben den Austausch mit Frau Beer als bereichernd und konstruktiv empfunden“, darüber waren sich alle Beteiligten einig.

Foto: Stadt Brakel

 

 


Landtagsabgeordnete Beer besucht Gesamtschule Brakel - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Donnerstag, 23.02 Kreisberufskolleg Brakel: Großeinsatz der ...
2. Gesellschaft Sonntag, 26.02 Brakel grüßt die Narrenschar: Großer Karnevalsumzug ...
3. Gesellschaft Donnerstag, 23.02 Großeinsatz am Berufskolleg in ...
4. Gesellschaft Donnerstag, 23.02 "Einsatz am Berufskolleg" - Jetzt ermittelt die ...
5. Gesellschaft Sonntag, 26.02 Einbruch in ...
 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News