Schnellkontakt: redaktion@brakel-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04


Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve

20.03.2017 - 07:39 Uhr

Inhalte des IKEK-Projektes wurden vorgestellt

Brakel (red). „Auf dem Land zu leben ist eine gute Alternative – genau das wollen wir mit dem IKEK hervorheben“, sagte Bürgermeister Hermann Temme bei der Auftaktveranstaltung für das Projekt IKEK. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister stellten Helge Jung und Michael Brinschwitz vom beauftragten Planungsbüro ARGE Dorfentwicklung/Sweco die Inhalte des IKEK für die Stadt Brakel vor. Vertreter aus allen Ortschaften waren anwesend und informierten sich über die wesentlichen Inhalte des Konzeptes.

„Wesentliches Element ist der Erhalt der Lebensqualität in den Dörfern“, sagte Brinschwitz. Nur gemeinsam sei es möglich, eventuell alte Strukturen aufzubrechen, und auch mal dorfübergreifend Gelegenheiten nutzen um gemeinsame Ziele zu erreichen. Mitentscheidend sei auch die Tatsache, dass nur mit Hilfe eines Konzeptes, dem IKEK, zukünftig entsprechende Fördermittel für geeignete Maßnahmen in den Ortschaften in Anspruch genommen werden können, erklärte der Fachplaner. Der zeitliche Ablauf für die einzelnen Ortschaften sieht vor, dass zunächst ab Ende März Dorfrundgänge in allen Stadtbezirken erfolgen, um gemeinsam mit den örtlichen Ansprechpartnern einen Überblick des Ortes zu bekommen.

Danach werden ab Ende April Dorfwerkstätten stattfinden. Bei dieser jeweiligen Abendveranstaltung, die bis auf die beiden Ortschaften Hembsen und Gehrden jeweils gemeinsam für zwei Ortschaften vorgesehen ist, geht es um die Erfassung von Ideen/Maßnahmen für das jeweilige Dorf oder auch um Gemeinsamkeiten mit einem Nachbardorf. Ab Ende Mai werden die gesammelten Ergebnisse aus den Dorfwerkstätten in voraussichtlich vier weiteren IKEK-Foren zusammengetragen. Diese Foren werden mit Personen aus den einzelnen Ortschaften besetzt. Im September wird dieser Personenkreis eine Vor- und Abstimmung der einzelnen Projekte vornehmen. Sehr anschaulich vorgestellt wurden zwei laufende, erfolgreiche Projekte aus Störmede.

Anhand dieser positiven Beispiele wurde deutlich gemacht, was mit örtlichem Engagement möglich ist. Die ersten Dorfrundgänge beginnen am Mittwoch, 29. März 2017 in Bellersen, Bökendorf und Beller. Weitere detaillierte Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Foto: Stadt Brakel

Inhalte des IKEK-Projektes wurden vorgestellt - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Mittwoch, 19.04 Reh ausgewichen: Pkw-Fahrer ...
2. Gesellschaft Mittwoch, 19.04 Mülltonne gerät in ...
3. Gesellschaft Donnerstag, 20.04 Pkw kollidiert mit betrunkenem ...
4. Gesellschaft Dienstag, 25.04 Gefahren im Baustellenbereich: Rücksichtvolles ...
5. Gesellschaft Mittwoch, 19.04 Mit Gehtraining wieder schneller auf den Beinen: ...
 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News