Werbung
Dienstag, 12. September 2017 19:05 Uhr

Bad Driburg feiert mit Glasbläserfest, Foodtruck RoundUp und AltOpel-Treffen - Verkaufsoffener Sonntag lädt zum Bummeln ein

Bad Driburg (red). Bad Driburg erwartet voller Vorfreude ein außergewöhnliches Veranstaltungswochenende mit vielfältigen Aktionen und einem abwechslungsreichen Programm, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Am 16. Und 17. September feiert die Badestadt, die auch auf eine über 800-jährige Geschichte als Standort der Glasproduktion und des Glashandels zurückblickt, wieder ihr traditionelles Glasbläserfest, das vom Werbering Bad Driburg und der Bad Driburger Touristik GmbH veranstaltet wird. Zahlreiche Aussteller werden auf dem Glas- und Regionalmarkt in der Fußgängerzone am Samstag von 10-18 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr ihre Waren präsentieren und ihre Handwerkskunst vorführen.

„Seit vielen Jahrhunderten gibt es in unserem Heilbad Glashütten- und Glashandelsbetriebe. Auch heute noch haben wir in unserem Stadtgebiet große Glasunternehmen. Außerdem können unsere Gäste das Glasmuseum besuchen, wo sie alles rund um die Glasgeschichte in Bad Driburg erfahren. Wir freuen uns sehr, dass wir durch unser Glasbläserfest allen Interessierten dieses alte und dennoch so faszinierende Handwerk noch ein Stück näher bringen können“, so Sylvie Thormann von der Bad Driburger Touristik GmbH.

Das Glasmuseum im Heinz-Koch-Haus, das anhand von Schautafeln und Exponaten zeigt, wie Glas in den Bad Driburger Glashütten hergestellt, veredelt und vertrieben wurde, erweitert zum Glasbläserfest seine Öffnungszeiten. Am Samstag und Sonntag haben Besucher jeweils von 11 bis 17 Uhr Gelegenheit, sich über Leben und Arbeiten der Glasmacher vom 16. bis ins 20. Jahrhundert und über den Glashandel sowie die Verbindungen der beiden Wirtschaftszweige Glas und Heilbad zu informieren. Darüber hinaus wird eine Sonderausstellung zum Thema „Frühe Mechanisierung in der Glasindustrie“ mit einer original Handglaspresse um 1930 und den dazugehörigen Glasformen und produzierten Glasteilen gezeigt. Wer sich die Ausstellungen aus erster Hand erklären lassen möchte, hat dazu an beiden Tagen Gelegenheit. Jeweils um 14 Uhr bietet das Museum eine professionelle Führung an. Wer noch ein nettes Andenken oder Mitbringsel sucht, sollte unbedingt am Sonntag im Glasmuseum vorbeischauen. Dann graviert eine Glasgraveurin gegen einen kleinen Kostenbeitrag Gläser mit persönlicher Widmung. Dieses ist sicherlich eine schöne Erinnerung an die traditionelle Glasstadt Bad Driburg und das Glasbläserfest.

Ein Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik sorgt für Abwechslung und gute Laune. Am Samstag lockt ab 10 Uhr ein Kinderflohmarkt große und kleine Schnäppchenjäger auf den Hellweg. Von 12-13 Uhr tritt dann der Gospelchor Spirit Voices am Raiffeisenbrunnen auf. Der Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde aus Bad Driburg singt im Rahmen des bundesweiten Gospelday 2017. Bei dem Choraktionstag singen über hundert Chöre gleichzeitig in ganz Deutschland den Gospelsong „Who cares“. Beim Gospelday haben Zuschauer deutschlandweit die Gelegenheit, die Weltpremiere des Gospelday-Songs „Who cares“ (Wen interessiert’s) mitzuerleben. Mit diesem Song erinnern tausende Sängerinnen und Sänger daran, dass in unserer vernetzten Welt jeder einen Beitrag dazu leisten kann, Hunger und Armut zu bekämpfen. Am Nachmittag spielt dann von 14-16 Uhr das Jugendorchester „Lautstark“ der Stadtkapelle Bad Driburg auf dem Raiffeisenplatz mit einer großen Auswahl an klassischer und moderner Bläsermusik auf.

Am Sonntagnachmittag erobern dann die „Streetkings“ mit echtem Roadsound die Straße. Die Streetkings, das sind fünf Vollblutmusiker mit der Mission, den Rock auf die Straße zu bringen. Zu diesem Zweck haben sie ihr komplettes Equipment für maximale Mobilität auf spezial gefertigte Sackkarren montiert. Jede „Karre“ bezieht die nötige Power stilsicher aus einer 12 Volt Autobatterie und macht so die Streetkings zur „mobilsten Band der Welt“. Seit 1995 tourt die Band mit ihrem Feuerwehr Oldtimer als musikalische SchnelleEingreif-Truppe von ihrem Heimatstützpunkt Dortmund aus durch die Republik und bringt ihren Sound nicht nur auf die Straße, sondern auf verschiedenste Veranstaltungen. Das Glasbläserfest wird unterstützt von der Volksbank Höxter, die sich an beiden Tagen vor der Filiale mit einem Aktionsstand zum Thema „Digitalisierung in echt“ und einem großen Gewinnspiel, bei dem als Hauptpreis ein iPad winkt, präsentiert.

Am Sonntag, dem 17. September wird Bad Driburg zudem wieder zur Hochburg der rollenden Küchen, denn auf dem Rathausplatz findet von 12-19 Uhr das Original Foodtruck RoundUp statt, bei dem es an vielen Trucks und Trailern bestes Streetfood aus aller Welt auf die Hand gibt. Die teilnehmenden Foodtrucks kommen aus ganz Deutschland und werden internationale Spezialitäten anbieten. Eine Kids-Corner, Hüpfburg und Biergarten versprechen entspanntes Vergnügen.

Abgerundet wird das Wochenende vom großen Saisonabschlusstreffen der Alt-OpelFreunde am 17. September. Erwartet werden ab 11 Uhr weit über hundert Fahrzeuge, die auf einer Alt-Opel-Meile auf einer großzügigen Ausstellungsfläche in der Innenstadt (Steinplatz, Am Hellweg, Schulstraße, Prälat-Zimmermann-Straße) präsentiert werden. Ausgestellt werden Fahrzeuge bis Modelljahr `86: vom Vorkriegs-P4 über Kadett bis zum Diplomat bzw. Senator oder Monza sind alle Epochen herzlich willkommen.

Der Bad Driburger Einzelhandel lädt an diesem vielfältigen Veranstaltungswochenende zudem zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 13-18 Uhr öffnen die Einzelhändler ihre Türen und erwarten die Besucher des Festwochenendes.

Nähere Informationen zum Bad Driburger Glasbläserfest, dem Foodtruck RoundUp und Alt-Opel-Treffen erhalten Sie bei der Bad Driburger Touristik GmbH, Tel.: 05253 98940 oder im Internet unter www.bad-driburg.com

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.