Dienstag, 09. Oktober 2018 08:48 Uhr

„1918 bis 2018 - 100 Jahre Frauenwahlrecht“ Kreisfrauenunion Höxter und Kreisfrauenunion Holzminden laden zu Film-Veranstaltung ein

Brakel (red). Mit einer gemeinsamen Feierstunde möchten die Kreisfrauenunion Höxter und die Kreisfrauenunion Holzminden länderübergreifend darauf aufmerksam machen, dass sich vor nunmehr 100 Jahren engagierte Frauen das Wahlrecht erkämpft haben und zwar konkret am 12. November 1918. Somit gilt dieses Datum als Geburtsstunde des Frauenwahlrechtes und das Stimmrecht gilt seither als Grundlage für die Gleichberechtigung und politische Teilhabe von Frauen und Männern.

Wie war der Weg dorthin und wer waren diese Frauen, die sich zu der damaligen Zeit mit viel Mut und Engagement eingesetzt haben? „Wir möchten dazu gemeinsam mit unseren Mitgliedern, gerne auch mit männlichen Bekannten und Gästen, gemeinsam den Film 'Die göttliche Ordnung' anschauen“, so die Kreisfrauenunion Höxter.

Der Film zeige den aufregenden Weg zum Frauenstimmrecht und die Organisatorinnen hoffen, dass alle Gäste danach den Kinosaal verlassen und motiviert an die Herausforderungen der Zukunft gehen. Wie sagte schon die Nobelpreisträgerin Marie Curie: Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.

Das ist auch das Motto für die politische Arbeit in der Frauenunion. „Wenn diese Mitteilung Interesse der Leser findet, laden wir alle sehr herzlich am Montag, den 12. November in das Kino in Brakel in der Lütkerlinde 2 ein. Wir begrüßen unsere Gäste mit einem Sektempfang ab 18.30 Uhr und der Film beginnt um 19 Uhr.“ 

Der Unkostenbeitrag beträgt 7,50 Euro pro Person und wird von jedem Teilnehmer vor Ort an die Kinobetreiber entrichtet.

Anmeldungen nehmen ab sofort entgegen: Viola Wellsow (Vorsitzende der Kreisfrauen Union Höxter) unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0176/195508, sowie Edith Götz (Ansprechpartnerin Frauen Union Kreisverband Holzminden) unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0176 75978659.

Die Veranstalter möchten darauf hinweisen, dass während der Veranstaltung Fotos gemacht werden, die auf der Facebook- und Instagram-Seite der Frauenunion sowie in der hiesigen Presse veröffentlichen werden. Mit Besuch der Veranstaltung stimmen die Teilnehmer der Veröffentlichung zu. Bei einem Widerspruch bitte zu Beginn der Veranstaltung bei den Vorsitzenden melden.

Foto: Frauenunion

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de