Donnerstag, 08. November 2018 09:32 Uhr

Startschuss für Kunstobjekt Schule hat begonnen: Kubanischer Künstler arbeitet mit Schülern der Gesamtschule Bad Driburg

Christa Heinemann, Lina Riebler, Künstler Abel Moreján Galá und Bürgermeister Burkhard Deppe vor der Skizze des noch zu realisierenden Kunstobjektes.

Bad Driburg (jg). Über die schulische Erweiterung der Gesamtschule Bad Driburg hatte Bad Driburg News kürzlich berichtet. Darüber hinaus kann aus der Gesamtschule Bad Driburg über weitere positive Ereignisse berichtet werden, denn am 30. September landete Abel Morejón Galá, der als freischaffender Künstler und Lehrer an einer Kunstakademie in Kuba tätig ist, in Bad Driburg.

Als Wandmaler ist der Künstler bereits in Deutschland bekannt: Nun arbeitet er mit Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Bad Driburg an der Verschönerung der Fassade der Turnhalle. Auch Bürgermeister Burkhard Deppe und die Stellvertretende Bürgermeisterin Christa Heinemann hießen den Künstler in Bad Driburg willkommen.

Am 1. November startete das Projekt dann endlich: Die Schülerinnen und Schüler trafen sich mit der verantwortlichen Lehrerin, Lina Riebler, Kunstlehrerin an der Gesamtschule, und dem Künstler Abel Morejón Galá, um die bereits vorbereitete Wand mit Kohlestiften vorzuzeichnen. Dieses Engagement der Schülerinnen und Schüler sei beachtlich, meinte der Künstler, der auch in Kuba mit gleichaltrigen Schülern arbeitet.

Das geplante Wandgemälde wird auf einer Größe von circa 120 Quadratmeter auf die Umweltverschmutzung, die Klimaerwärmung und weitere aktuelle Themen hinweisen. Dennoch, betonte Lina Riebler, würde auch die Region und die Stadt Bad Driburg sich in dem Gemälde wiederfinden. Die offizielle Übergabe des Gemäldes ist auf den 6. Dezember datiert. Bad Driburg News ist am ersten Tag vor Ort gewesen um einige Eindrücke bildlich einzufangen.

Foto: Jörn George

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de