Mittwoch, 18. September 2019 10:09 Uhr

Zu schnell rein und zu schnell wieder raus

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der B 241 am Ortseingang von Dalhausen fiel den kontrollierenden Beamten ein Verkehrsteilnehmer doppelt ins Auge. Symbolfoto: Pixabay

Kreis Höxter (red). Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der B 241 am Ortseingang von Dalhausen fiel den kontrollierenden Beamten ein Verkehrsteilnehmer doppelt ins Auge. Der Autofahrer fuhr nicht nur mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in den Ort hinein, sondern kurz danach auch zu schnell wieder heraus. Bei der Kontrolle am 13. September wurde mit dem eingesetzten Überwachungsfahrzeug die Geschwindigkeit in beide Fahrtrichtungen innerorts gemessen. Dabei wurde ein Pkw zunächst mit 82 km/h gemessen (Toleranz bereits abgezogen), als er in den Ort hineinfuhr. Etwa fünf Minuten später fuhr derselbe Fahrer wieder aus dem Ort heraus, diesmal mit festgestellten 75 km/h (einschließlich Toleranzabzug). In Summe erwarten den Fahrer voraussichtlich ein Bußgeld von insgesamt 260 Euro, drei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Aufgrund von Beschwerden von Anwohnern hat der Verkehrsdienst der Polizei Höxter in den vergangenen Wochen mehrfach an der Oberen Hauptstraße (B 241) am Ortsausgang in Richtung Borgentreich die Geschwindigkeit überwacht. Von 4.611 insgesamt erfassten Fahrzeugen waren 913 zu schnell. Das sind rund 20 Prozent aller Fahrzeuge. Die höchste gemessene Geschwindigkeit an dieser Stelle betrug 97 km/h.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de