Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 17. November 2020 11:33 Uhr

Gymnasium und Realschule Brede stellen sich digital vor

Brakel (red). Potenziale wecken, Stärken entfalten, zur Eigenständigkeit befähigen: Das Gymnasium und die Realschule Brede stellen sich den Eltern der Viertklässler der umliegenden Grundschulen an zwei digitalen Elternabenden am 24. und 26. November 2020 um jeweils 19 Uhr umfassend vor.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die beiden Infoabende in diesem Jahr vollkommen neu konzipiert werden: Daher wird an den beiden Abenden um 19 Uhr im Internet jeweils eine Präsentation für das Gymnasium bzw. die Realschule freigeschaltet, die eine gute Stunde dauert. Die Präsentationen werden auf der Videoplattform "Vimeo" bereitgestellt und können von den Eltern ganz bequem am heimischen Endgerät verfolgt werden. Der notwendige Link dazu wird auf der Homepage der Brede jeweils kurz vorher gut sichtbar veröffentlicht - ein Klick genügt!

Am Ende der Präsentationen werden Telefonnummern und E-Mail-Adressen von Lehrerinnen und Lehrern eingeblendet, die weiterführende Anfragen direkt beantworten. Rückfragen sind selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich; auch die Präsentationen selbst stehen für einige Tage auf der Vimeo-Plattform bereit. Wichtig in diesem Zusammenhang: Alle „analogen“ Veranstaltungen in der Brede wurden für das Jahr 2020 abgesagt.

Am ersten Präsentationsabend am Dienstag, 24. November 2020, steht ab 19 Uhr zunächst das Gymnasium Brede im Mittelpunkt. Das Gymnasium Brede ist ein dreizügiges Gymnasium mit etwa 900 Schülerinnen und Schülern. Es hat sich als staatlich genehmigte private Schule in kirchlicher Trägerschaft zum Ziel gesetzt, aus christlichem Geist eine ganzheitliche Erziehung und Bildung der jungen Menschen anzustreben.

Das Gymnasium Brede stellt ein reichhaltiges Kurs- und Bildungsangebot zur Verfügung. Es stehen in jedem Fach – auch in den sogenannten Mangelfächern – genügend Fachlehrerinnen und Fachlehrer bereit. Diese legen dabei großen Wert auf die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler. Deshalb gibt es Profile in allen Bereichen: Digitale Schule, sprachliches Profil, MINT-Profil, Kultur- und Musikprofil, Förderkonzept und Begabungsförderung, berufswahlfreundliche Schule, DFB-Stützpunktschule sowie Angebote der Schulsozialarbeit und Schulseelsorge.

Am Donnerstag, 26. November 2020 beginnt um 19 Uhr die digitale Information über den Bildungsgang der Realschule Brede. Die private Realschule Brede führt die Schülerinnen und Schüler zur Fachoberschulreife. Danach können sie sich entscheiden, ob sie eine Berufsausbildung absolvieren oder eine weitere schulische Laufbahn wählen möchten.

Dabei können sie im System der Bündelschule Brede entweder zum kaufmännischen Berufskolleg Brede wechseln, um dort die Fachhochschulreife mit beruflichen Kenntnissen zu erwerben oder das Abitur mit beruflichen Kenntnissen abzulegen. Die Schülerinnen und Schüler können ebenso die Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium Brede erwerben.

Diese späteren Wahlmöglichkeiten werden bereits durch eine entsprechende Verteilung der Fächer in der Stundentafel und durch Schwerpunktsetzungen im sprachlichen, wirtschaftlichen und naturwissenschaftlichen Bereich gesichert. Ebenso wird die Durchlässigkeit zum Gymnasium in der Sekundarstufe I durch eine kompatible Stundentafel vor allem in der Erprobungsstufe erleichtert. Besondere Förderung gibt es durch das Förderband der Hauptfächer, ein gut ausgebautes Beratungskonzept und viele AG-Angebote. Seit dem Schuljahr 2017/18 ist die Realschule Brede eine Ganztagsschule.

Die Realschule Brede stellt neben der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten die Erziehung im Sinne des christlichen Menschenbildes in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Die Förderung sozialer und interpersonaler Kompetenzen ist wesentlicher Bestandteil des Projekts „Prima Klima“ in allen Klassen.

Wie auch das Gymnasium bietet die Realschule Brede den Schülerinnen und Schülern im Bereich der musischen Bildung die Möglichkeit, sich zwischen einem herkömmlichen Musikunterricht, dem Vokalklassenunterricht oder dem Bläserklassenunterricht zu entscheiden.

Ein Schulgeld wird selbstverständlich nicht erhoben. Ebenso wie an öffentlichen Schulen besteht Lernmittelfreiheit sowie Fahrtkostenerstattung für Fahrschüler im gesetzlichen Rahmen. In der Mensa wird den Schülerinnen und Schüler ein Pausensnack angeboten. Auch die Teilnahme an einem Mittagessen ist möglich.

Hingewiesen sei an dieser Stelle bereits auf den gemeinsamen Tag der offenen Tür des Gymnasiums und der Realschule am Freitag, 8. Januar 2021, ab 15.00 Uhr. Die Durchführung dieser Veranstaltung hängt allerdings von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab.

Übrigens: Die Oberstufen des Gymnasiums und des Berufskollegs Brede stellen sich an einem gesonderten Informationsnachmittag am Freitag, 15. Januar 2021, ab 15.30 Uhr vor.

Für beide Tage der offenen Tür ist eine vorherige Anmeldung im Sekretariat erforderlich. Einzelheiten hierzu werden noch bekanntgegeben.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang