Werbung
Dienstag, 13. März 2018 10:51 Uhr

TV Brakel Blitze starten mit vier Punkten in die neue Saison

Brakel (red). Am vergangenen Wochenende feierte die Herrenmannschaft der Brakel Blitze einen erfolgreichen Einstieg in die neue Landesligasaison. Gegen die Sauerland Steelbulls II gewann der TVB 11:7, während man den Miners Oberhausen III mit 7:8 im Penaltyschießen unterlag.

Sauerland Steel Bulls II - TV Brakel Blitze 7:11

Die Steel Bulls erwischten den besseren Start und gingen bereits nach drei Minuten in Führung. Nach und nach fanden auch die Brakeler besser ins Spiel und waren näher an den Gegnern, sodass in der 14. Minute der Ausgleich durch Martin Bobbert gelang.

Im zweiten Drittel war man von Anfang an wach und konnte die Sauerländer mit einem schnellen Tor durch Jonathan Hess unter Druck setzen. Die beiden Mannschaften begegneten sich nun auf Augenhöhe. So ging man mit einer knappen 6:5 Führung in die Pause.

Obwohl den Steel Bulls direkt nach Wiederanpfiff der Ausgleich gelang, sollte das letzte Drittel den Blitzen gehören. Durch großen Kampfgeist und einer geschlossenen Mannschaftleistung gelang es den Blitzen durch Tore von Martin Bobbert (3x), Niklas Plückebaum und Jonathan Hess davonzuziehen. So siegte man am Ende mit 11:7.

Miners Oberhausen III - TV Brakel Blitze 8:7 n.P.

Aufgrund der großen Halle war von Anfang an klar, dass es heute auf eine gute läuferische Leistung der Blitze ankommt. Die Gastgeber aus dem Ruhrgebiet griffen früh an und wollten die Brakeler so unter Druck setzen. Doch diese hielten dagegen, sodass es nur mit einem knappen 3:4 Rückstand in die Pause ging.

Die Blitze kamen gestärkt aus der Kabine und so schaffte Jonathan Hess direkt den Ausgleich zum 4:4. Doch auch die Miners ließen nicht nach. Am Ende des zweiten Drittels stand es 5:6 aus Sicht der Blitze.

Beide Mannschaften wollten das Spiel im Schlussabschnitt für sich entscheiden. Doch nach 60 Minuten gab es noch keinen Gewinner, denn der Spielstand hieß 7:7. So musste man nach anstrengenden und hart umkämpften Zweikämpfen noch in das Penaltyschießen. Da erwischten die Oberhauser das bessere Ende für sich und konnten das Spiel mit 7:8 gewinnen.

Nach dem ersten Spielwochenende zieht Kapitän Niklas Plückebaum jedoch ein positives Fazit: „Mit den ersten vier Punkten können wir sehr zufrieden sein. Wir haben gezeigt, dass wir nah dran sind und uns trotz des Abstiegs gut gefangen haben. Jetzt freuen wir uns auf das Doppelwochenende in der eigenen Halle.“

Die nächsten Spiele finden am Samstag und Sonntag jeweils um 17.30 Uhr im Blitzdom in Brakel statt. Zu Gast werden die Lakers aus Bochum und die Blackhawks aus Neheim sein.

Brakel Blitz: Niklas Plückebaum (2/0), Jonathan Hess (3/0), Martin Bobbert (8/2), Michael Bobbert (3/7), Marius Rubarth (2/2), Richard Trogisch (0/1), Daniela Reetz 0/1), Christian Rose, Kristina Plückebaum (0/1), Benjamin Meyer, Kristina Reetz

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.