Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:34 Uhr

„Blitze“ verabschieden sich mit Sieg

Brakel (red). Im letzten Spiel der Saison konnten die Brakeler Inlineskaterhockeyspieler einen 7:4-Sieg verbuchen. Gegen den Tabellendritten aus Münster zeigten sich die Nethestädter über weite Strecken des Spiels hochkonzentriert, lediglich das Glück beim Torabschluss fehlte. So kam es, dass der unglückliche 0:1-Rückstand erst in der letzten Minute des ersten Drittels ausgeglichen werden konnte. Im zweiten Drittel bot sich ein ähnlicher Anblick. Defensiv arbeiteten die Blau- Gelben konsequent und vorne wurde oft der Weg zum Tor gesucht. Ein starker Goalie im Tor der Motteks konnte allerdings nur zweimal überwunden werden.

Als das dritte Drittel mit dem 4:1 für die Blitze startete, deutete alles auf die Vorentscheidung hin. Doch nun zeigte auch der Tabellendritte, dass er Hockey spielen kann und kam mit zwei schnellen Toren auf 4:3 heran. Dann präsentierte sich die zweite Reihe der Blitze bärenstark. Auf das 5:3 konnten die Motteks noch antworten, aber das 6:4 sorgte dann endgültig für die Vorentscheidung. Der letzte Treffer des Tages zum 7:4 gehörte ebenfalls den Blitzen. Durch den Sieg landen die Brakeler Hockeycracks auf einem versöhnlichen sechsten Tabellenplatz.

Brakel (Tore/Vorlagen): N. Plückebaum (1/0), Hess (2/0) – Meyer, Reetz – Arndt (0/1), Ma. Bobbert (2/1), Mi. Bobbert (2/0), K. Plückebaum, D. Reetz (0/1), Rubarth (0/4), Trogisch

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de