Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 18. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Warburg (red). Am Samstag, dem 16.09., um 01:18 Uhr, befuhren vier Personen in einem Pkw die Straße Oberer Hilgenstock in Warburg, in Richtung B252 (Ostwestfalenstraße). Als sie an einem offensichtlich betrunkenen Fußgänger vorbeifuhren, machte dieser unvermittelt einen Schritt auf die Fahrbahn, sodass der Pkw ausweichen musste. Als der 18-jährige Pkw-Fahrer aus Warburg sich um den Fußgänger kümmern wollte, lief dieser mit einem Messer auf ihn zu und bedrohte ihn. Der Pkw-Fahrer floh mit seinem Pkw und verständigte die Polizei. Diese konnte den Fußgänger am Tatort nicht mehr antreffen. Der Geschädigte und die Zeugen beschrieben den tatverdächtigen Mann, der sich einem Strafverfahren wegen Bedrohung und einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantworten muss, wie folgt: ca. 25-30 Jahre, ca. 185 cm groß, dünne Gestalt, südländisches Erscheinungsbild, dunkle Haare, Bart, bekleidet mit einem dunklen Shirt mit heller Schrift und blauer Jeans. Wer Hinweise zu dem unbekannten Täter geben kann, teilt diese bitte unter 05271/962-0 der Kriminalpolizei in Höxter mit.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255