Freitag, 23. November 2018 18:12 Uhr

Dachstuhlbrand fordert vier Verletzte - darunter zwei Kinder

Bad Driburg (TKu). Vier Verletzte, darunter zwei Kinder forderte ein Küchenbrand mit Dachstuhlbeteiligung am Freitagnachmittag um kurz nach 14 Uhr. Der Brand in dem Mehrfamilienhaus in der Schulstraße in der Driburger Innenstadt war laut Einsatzleiter Andreas Rehermann im Küchenbereich im Obergeschoss des Hauses ausgebrochen und hatte sich rasch auf den Dachstuhl insbesondere die Zwischendecke ausgebreitet. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, da sich der Brandort sehr nah am Feuerwehrgerätehaus Bad Driburg befand. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Bad Driburg, Herste und Reelsen hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Sie waren mit acht Fahrzeugen vor Ort, darunter eine Drehleiter. Die Verletzten wurden nach notärztlicher Versorgung mit zwei Rettungs- und einem Krankentransportwagen in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Die Koordination des Rettungseinsatzes übernahmen die Notärzte aus Bad Driburg und Brakel sowie ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst des Kreises Höxter. Während des Einsatzes war die Schulstraße für den Verkehr weitesgehend gesperrt.

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de