Sonntag, 10. November 2019 11:13 Uhr

Unfall auf dem Radweg - Fahrer zunächst flüchtig

Bad Driburg (red). Am Samstagmittag, um 12:57 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Radfahrer in Bad Driburg die Brunnenstraße in Richtung Innenstadt. Da sich vor der geschlossenen Bahnschranke eine Fahrzeugschlange gebildet hatte, fuhr er rechts auf dem Radweg an dieser vorbei. Vor ihm links befand sich ein 70-jähriger Pkw- Führer, der, nach dem Öffnen der Schranken, beim Anfahren rechts in Richtung Radweg zog. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der Radfahrer stark ab und stürzte, hierbei verletzte er sich leicht. Mutmaßlich ohne Kenntnis von dem Sturz setzte der Pkw- Fahrer seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. In der Langen Straße traf der Radfahrer dann auf den Pkw- Fahrer und konfrontierte ihn mit dem Unfall, dieser ging, ohne Angaben seiner Personaldaten, einfach weg. Durch die Polizei konnte der Pkw- Fahrer ermittelt werden, gegen ihn wurde ein Strafverfahren, wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht, eingeleitet. Die Polizei weist darauf hin, dass jeder der an einem Verkehrsunfall beteiligt sein könnte, seine Personalien mit dem Unfallgegner austauschen muss. Im Zweifel oder bei Uneinigkeit ist die Polizei zu verständigen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de