Blaulicht

Dienstag, 26. Dezember 2017 09:30 Uhr

Schaukasten aufgebrochen

Bad Driburg (red). In der Nacht zum 1. Weihnachtstag hebelte ein unbekannter Täter mit einem mitgeführten Hebelwerkzeug den Schaukasten eines Modegeschäftes in der Bad Driburger Innenstadt (Lange Straße) auf und entwendete eine der in dem Kasten ausgestellten Kappen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei in Bad Driburg unter der Tel. Nr.: 05253-98700 entgegen.

Dienstag, 19. Dezember 2017 16:11 Uhr

Unfallflucht am Hallenbad

Brakel (red). Der Polizei wurde erst jetzt gemeldet, dass am 15. Dezember zwischen 17 und 18 Uhr ein grauer Ford EcoSport auf dem Parkplatz des Hallenbades in Brakel von einem anderen Fahrzeugführer erheblich beschädigt wurde. Dieser kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden und flüchtete. Der Schaden am Pkw Ford beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei in Höxter unter 05271/9620 entgegen.

Sonntag, 17. Dezember 2017 15:07 Uhr

Schüler leicht verletzt

Neuenheerse (red). Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag wurde in der Johannwarthstraße ein 11-jähriger Schüler leicht verletzt. Der Junge war plötzlich auf die Fahrbahn gelaufen, ohne auf den vorbeifahrenden Pkw zu achten. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Freitag, 15. Dezember 2017 09:58 Uhr

Frontalzusammenstoß nach Überholmanöver - Fahrer schwer verletzt

Bad Driburg (red). Am Donnerstag, 14. Dezember, gegen 10.10 Uhr, hat sich ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 828 in Höhe "Gut Wertheim" zwischen Willebadessen und Neuenheerse ereignet. Zur Unfallzeit befuhr ein 28-jähriger Mann aus Horn-Bad Meinberg mit seinem Toyota die L828 aus Richtung Buke kommend in Richtung Willebadessen. Auf einer langen Gerade beabsichtigte er offensichtlich einen Lkw zu überholen. Beim Überholvorgang kam es dann zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Mercede...

Freitag, 15. Dezember 2017 09:42 Uhr

Einbrecher ermittelt: 16 Einbrüche sollen ausgeführt worden sein

Brakel (red). Im Rahmen der Ermittlungen nach mehreren Einbrüchen in jüngster Zeit im Stadtgebiet Brakel ist es der Kriminalpolizei gelungen insgesamt vier Tatverdächtige im Alter von 18 bis 24 Jahren zu ermitteln. Bislang kann davon ausgegangen werden, dass dieser Gruppe acht Einbrüche im Kolping Berufsbildungswerk und weitere acht Einbrüche im Stadtgebiet Brakel zuzuordnen sind. Hierunter Einbrüche in Schulen, der Jugendfreizeitstätte und in die Räumlichkeiten des Reisezentrums am B...

zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de