Freitag, 15. März 2019 06:55 Uhr

Saisoneröffnung Vereinigte Museen im Wasserschloss St. Hubertus Heerse

Neuenheerse (red). Der Frühling kommt und die Kulturstiftung Schröder lädt auch dieses Jahr wieder zu den allseits beliebten öffentlichen Führungen durch die außergewöhnliche Sammlung der Vereinigten Museen im Wasserschloss St. Hubertus-Heerse ein. Der erste Termin ist Samstag, der 30. März um 14.00 Uhr.

„Das Museum besticht durch seine Vielfalt“ zeigt sich Hans-Dieter Fleischer, seit Oktober 2018 Geschäftsführer der Kulturstiftung Schröder, begeistert. Und damit hat er recht: Auf vier Etagen des Wasserschlosses in Neuenheerse verteilen sich insgesamt sechs spannende Sammlungsbereiche. Während ihres Rundgangs begeben sich die Besucher auf eine Weltreise. In einer der größten privaten Wildtiersammlungen treffen sie auf Löwen, Bären und Antilopen. Von kulturhistorischer Bedeutung ist die ethnologische Sammlung. Masken, Figuren und Alltagsgegenstände aus Afrika, Ozeanien und Amerika erzählen von fernen Kulturen und fremden Ritualen. Im Dachgeschoss des Schlosses befindet sich die Abteilung „Europäisches Kulturgut“, die Alltagsgegenstände aus den vergangenen 200 Jahren zeigt. „Hier macht es besonderen Spaß, jüngere Besucher zu führen“ sagt Projektleiter Ralf Mahytka. „Der rasante technische Fortschritt der letzten 50 bis 60 Jahre hat viele Gegenstände, die Eltern und Großeltern noch benutzt haben, in Vergessenheit geraten lassen.“ Und häufig staunen Kinder darüber, wie viel Handarbeit im heimischen und beruflichen Handwerk damals wirklich noch steckte. Wäschestampfer, Butterschleuder oder eine mit Handkurbel betriebene Windfege, mit der man Spreu vom Weizen trennte, zeugen anschaulich von dieser Zeit. Weitere Ausstellungsbereiche zur deutschen Kolonialgeschichte in Afrika, zu Preußen und zur Jagdkultur ergänzen den umfangreichen Museumsrundgang.

Die Sammlung kam 1989 nach Neuenheerse. Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Ehefrau Helga Schröder suchten damals nach einer geeigneten Unterkunft für über 20.000 Exponate, die beide weltweit gesammelt haben. Sie fanden sie im 1599 erbauten Wasserschloss Heerse. Seit nunmehr 30 Jahren stehen die „Vereinigte Museen“ der Öffentlichkeit zur Verfügung. Dieses Jahr kann die Ausstellung vom 30. März bis 26. Oktober jeden Samstag um 14 Uhr im Rahmen der öffentlichen Führungen besucht werden. Ganzjährig sind Führungen auch nach Vereinbarung möglich.

Foto: Vereinigte Museen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de