Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 20. Februar 2021 11:05 Uhr

Der Islam in Deutschland, Online-Tagung vom 26. - 28.2.2021

Willebadessen (r). Vom 26. bis 28. Februar lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ ein zum Seminar mit dem Thema: Der Islam in Deutschland - Ein gesellschaftlicher Grundkurs. Wie wird der Islam in unserer Gesellschaft wahrgenommen? Musliminnen und Muslime in Deutschland sehen sich häufig in einer Position zwischen Vorurteilen und Misstrauen auf der einen und dem Missbrauch ihrer eigenen Religion durch extremistische Gruppen auf der anderen Seite. Ihre Verbundenheit mit einer offenen, freien und demokratischen Gesellschaft wird öffentlich kaum thematisiert. Der Beitrag, den ihre Religion zur tatsächlich gelebten Vielfalt der Kulturen in Deutschland leisten könnte, wird durch mangelndes Interesse oder indirekte Ablehnung häufig im Keim erstickt. Was wissen wir wirklich vom gelebten Islam in unserem Land, von seinen Grundprinzipien und deren Umsetzung in der Praxis, den Herausforderungen, der Vielfalt von Meinungen im innerislamischen Diskurs? Können und wollen wir lernen, den Islam im 21. Jh. als eine Bereicherung unserer Gesellschaft zu begreifen und uns mit Muslimen sowie Musliminnen gemeinsam gegen radikale, menschenfeindliche Ideologien stemmen? Mit Blick auf die Vielfalt und den Wandel des Islam sowie auf diverse Formen des Religionsverständnisses soll bei dieser Tagung im Gespräch mit muslimischen und christlichen Referenten die gegenwärtige Rolle des Islam und sein Gestaltungspotential in unserer freiheitlichen Demokratie kritisch aber konstruktiv erörtert werden. Referenten sind Prof. Dr. Josef Freise, Erziehungswissenschaftler und Theologe, Köln, Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie und Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster, Rabeya Müller, Imamin bei der MGR (Muslimische Gemeinde Rheinland), muslimische Religionspädagogin und Schulbuchautorin.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang