Bad Driburg (red). Am kommenden Wochenende reisen wieder zahlreiche Islandpferdereiter aus ganz Deutschland und den Niederlanden zum Trappistenhof in Bad Driburg. Die sportlichen Wettkämpfe beginnen am Freitagnachmittag und enden am Sonntagnachmittag. Um die 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer messen sich in unterschiedlichen Disziplinen auf der Ovalbahn und im Dressurviereck.

Neben den Tölt- und Gangprüfungen, wo verschiedene Aufgaben geritten werden müssen und die Pferde sich je nach Prüfungsform auch im schnellen Tölt oder Rennpass präsentieren, zeigen sie ihre Vielseitigkeit auch in den Gehorsamsprüfungen und in der Geschicklichkeit.

Der Prüfungsrahmen wird um den sogenannten Mitternachtstölt, der am Samstagabend um 21 Uhr stattfindet, erweitert. Hier kostümieren sich Reiter und Pferd, sodass es neben der Tölt- auch eine Kostümwertung gibt. Hier gewinnt der beste Tölter und das beste Kostüm! Bei letzterem dürfen die Zuschauer die Entscheidung fällen und somit ihrem Favoriten zum Sieg verhelfen. Zuschauer sind herzlich willkommen bei dieser Veranstaltung, denn auch für deren leibliches Wohl ist gesorgt.

Foto: Laura Humke