Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 18. April 2020 12:25 Uhr

#aktioneinkaufswagen: Erster Supermarkt steigt ein

Marktleiter Lars Markus zeigt Herz und macht mit bei #aktioneinkaufswagen.

Bad Driburg (red). Seit Ostersamstag ist der erste Supermarkt offiziell bei #aktioneinkaufswagen dabei. Kunden, die Menschen in Not unterstützen möchten, können dies ab sofort tun. Die gespendeten Produkte gehen an die Speisekammer Bad Driburg e.V. Sie versorgt bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. Lars Markus, Leiter von zwei REWE-Märkten im nordrhein-westfälischen Bad Driburg, findet die Idee hinter #aktioneinkaufswagen gut, deswegen hat er auch gleich zugesagt. „Ich unterstütze öfter soziale Projekte und finde solche Ideen eigentlich immer gut”, sagt Markus. Und weil der Marktleiter das Aufstellen eines Wagens nicht als Aufwand empfindet, soll auch an seinem zweiten Supermarkt in Bad Driburg in Kürze ein Einkaufswagen für Spenden bereitstehen.

#aktioneinkaufswagen möchte in ganz Deutschland Menschen mit geringen finanziellen Mitteln und/oder ohne ein Dach über dem Kopf unterstützen. Die Idee ist einfach: #aktioneinkaufswagen regt an, in #aktioneinkaufswagen | Nanette Peithmmann, Mobil: 01575/22 77 199 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Supermärkten und Drogerien jeweils einen leeren Einkaufswagen in den Kassenbereich zu stellen. Dort können dann die Kunden zuvor gekaufte Produkte wie Brot und Backwaren, andere Lebensmittel, Zahnbürsten, Duschgel oder Tampons hineinlegen. Anschließend erhalten die örtlichen Tafeln und Hilfsorganisationen für obdachlose Menschen die gesammelten Spenden. „Wir hoffen, dass #aktioneinkaufswagen mit der Zeit bekannter wird”, sagt Initiatorin Nanette Peithmann.

Denn so könnten viele engagierte Märkte und Kunden dazu beitragen, dass bestehende Hilfsorganisationen an verschiedenen Orten in Deutschland mehr Lebensmittel und Hygieneartikel an Menschen in Not weitergeben können. „Deswegen freuen wir uns über jeden Markt und jeden Kunden, den wir für #aktioneinkaufswagen gewinnen können”, betont Nanette Peithmann.

Interessierte Marktleiter und Menschen, die einkaufen und gerne etwas spenden möchten, können sich bei #aktioneinkaufswagen melden: Facebook-Gruppe: #aktioneinkaufswagen

Mobil: 01575/22 77 199 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Katrin Rolf

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang