Brakel (red). In einem packenden Skater-Hockey Spiel zwischen den Blitzen aus Brakel und den Mendener Mambas zeigten die Damen beider Teams vollen Einsatz. Im ersten Drittel konnte Menden mit 2 Toren in Führung gehen, während die Brakeler Damen tapfer dagegenhielten. Eine 2-minütige Strafzeit für Menden in der 13. Spielminute sorgte für Spannung auf dem Spielfeld. Im zweiten Drittel legten die Mendener mit weiteren drei Treffern nach, doch die Blitze kämpften unermüdlich weiter. Trotz vorhandener Torchancen und Abschlüssen konnten sie das Glück und die starke Mendener Torhüterin nicht überwinden.

Im letzten Drittel erzielte Hannah Albrecht in der 42. Spielminute den ersten Treffer für Brakel. Dennoch gelangen den Mendener Damen weitere Treffer, was zum Endstand von 1:16 führte. Die Brakeler Damen zeigten großen Kampfgeist und sammelten wertvolle Erfahrungen in diesem Spiel. Mit erhobenem Haupt traten sie die Heimreise an, bereichert um neue Erkenntnisse und gestärkt für kommende Herausforderungen. Das nächste Heimspiel findet am 8. Juni um 14 Uhr im Brakeler Generationenpark statt.

Brakel (Tore/ Vorlagen): Karina Friesen, Hannah Potthast, Lea Rehermann, Natalie Klemmer, Alina Spielberg, Hannah Paula Albrecht (1/0), Lena Albrecht, Janina Bargholdt, Maria Tobisch, Johanna Tobisch, Jette Spielberg, Leevke Prohn